Vorbereitungstour 3

Schwierigkeitsgrad: In den Tourenbeschreibungen werden die zu fahrenden Tage in zwei Kategorien bewertet. Zum einen die physische / konditionelle Belastung und zum zweiten die technische Anforderung. Also der Anspruch der an die Fahrtechnik gestellt wird. Das Rating geht von 1 – 10 wobei 1 leicht bedeutet und 10 schwer.


Tourverlauf: Über den Stuiben

Von Immenstadt aus gehts in Richtung Grosser Alpsee und hinüber zur Allgäuer Bergwelt. Hier beginnt der erste, kräftezehrende 800 HM Anstieg hinauf zum Naturfreundehaus. Nach einem kurzen Waldstück offenbart sich der Blick auf den Stuiben.1749 Meter hoch inmitten der Allgäuer Nagelfluhkette. Der Fahrweg bringt uns an der Alpe Mittelberg vorbei zur letzten Rastmöglichkeit, der Alpe Gund. Gelegen in einer kleine Senke auf der linken Seite. leicht zu übersehen. Von hier ab wird der Weg fast unfahrbahr. Nur konditionsstarke Biker schaffen die steile Schotterstrasse hinauf bis zum Abzweig. Von dort aus müssen wir jetzt das Bike schieben. Herrliche Ausblicke auf die Nagelfluhkette und ins Illertal erheben unser Gemüt nach der schweren Auffahrt. Ein langer und schwer zu fahrender Trail bringt uns hinunter ins Gunzesrieder Tal wo gleich der nächste Anstieg auf Asphalt wartet. Am Ende wartet die Höllritzer Alpe mit guter Brotzeit. Nach einer Abfahrt ins Ostertal liegt jetzt noch der letzte Anstieg aufs Rangiswanger Horn vor uns. Danach haben wir es geschafft. Genussbiken und eine kurze Tragepassage bringen uns zur Weltcuphütte oberhalb Ofterschwang. Der Weg nach unten ist vielfälltig und bis zum Ziel Immenstadt nicht mehr weit.

Auf dem Stuiben - 1749 Meter
Auf dem Stuiben - 1749 Meter

GPS-Daten


 © Magic Maps | magicmaps.de
Die Tour-Daten im Überblick
Kondition
Fahrtechnik
Streckenlänge 58.8 km
Höhendifferenz 2233 m
Höchster Punkt 1749 m
Tiefster Punkt 744 m
Fahrzeit ca. 06:09 h
GPS-Download gpx-Download
©2017 BIKE & SNOW | Klaus Stöhr | Kurzberg 16b | 87448 Waltenhofen | T. 08379 / 2119784 | info@bike-snow.de |